Willkommen beim Judo-Club Hilden 1951 e.V.!

Stützpunktverein für Integration

Wir sind Anerkannter Stützpunktverein für Integration durch Sport. Wir haben von Kreissportbund die Plakette auf unserer Open Mat "Special" am 21.7.2020 überreicht bekommen von Simon Tsotsalas. (KSB Mettmann)

Informationen zum Umgang mit der Corona Situation


 

Liebe Eltern,

Liebe Vereinsmitglieder,

am gestrigen Tag hat das Land NRW weitere Veröffentlichungen hinsichtlich der ab dem 15.07 geltenden Corna Schutzverordnung veröffentlicht.

 

 

Derzeit ist es vom Land NRW lediglich erlaubt in einer Gruppe von 30 Personen in der Sporthalle  Kontaktsport auszuüben.  Wir halten den Sport in mehreren getrennten Gruppen ab wenn wir ein einem Tag die 30 Personen pro Gruppe überschreiten. 

 

Ab dem 31.5.2020 dürfen unter Einhaltung der Hygieneregeln und Abstandsregeln auch die in der Halle befindlichen Umkleiden und Toiletten wieder genutzt werden. 

 

Mit freundlichen Grüßen Sandra Wolski

Liebe Vereinsmitglieder,

wie Sie bereits durch die Medien erfahren haben, ist es möglich unter strengen Auflagen den Trainingsbetrieb wieder aufzunehmen.

Zunächst müssen wir jedoch unser Training dahin gehend umstellen, dass wir vorerst nur Athletiktraining durchführen werden.

Ab dem 13.05.2020 nehmen wir den Trainingsbetrieb wieder auf.

In der Zeit vom 13.05.2020 bis zum 30.05.2020 findet das Training, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, kontaktlos statt. Wie sieht das aus:

       Das Training findet mittwochs und freitags in der Sporthalle am Weidenweg und samstags an der Sporthalle Verlach statt. In den Hallen sind die Umkleidekabinen; Toiletten sowie die Duschen selbst gesperrt. Dementsprechend kommen die Kinder bitte in Sportklamotten, bereits umgezogen zum Training.

       Vor dem Training müssen die Hände gewaschen und desinfiziert werden.

·         Beim betreten und verlassen der Sporthallen ist ein Mund-Nasenschutz für alle Personen ab Schuleintritt zu tragen. Während des Trainings muss die Maske nicht getragen werden. Nach Beendigung des Trainings um beim verlassen der Trainingsinsel ist der Mund-Nasenschutz zu tragen.

·         Die Ein- und Ausgänge werden separat gekennzeichnet. Bitte beachtet die Beschilderung.

·         Mitzubringen fürs Training: Sportkleidung, Judojacke, Judogürtel oder Springseil, was zutrinken, eine Dose, in der während des Trainings der Mund-Nasenschutz gelagert werden kann. Wer hat Desinfektionsmittel für die Hände.

·         Die Eltern dürfen ihre Kinder lediglich bringen und abholen. Eine Anwesenheit während des Trainings ist nicht gestattet, lediglich in den Gruppen mittwochs 16:30 bis 17:30 Uhr und freitags 16:45 bis 17:45 Uhr können Eltern nach vorheriger Absprache mit Aurica Leskau-Drah beim Training bleiben.

·         Es werden entsprechende „Trainingsinseln“ aufgebaut, damit jeder Trainingsteilnehmer seine eigene Mattenfläche hat und diese auch nur für sich nutzen kann und darüber hinaus auch die Sicherheitsabstände zu den Nebenmatten eingehalten werden können. Die Matten werden selbstverständlich vor jedem Training desinfiziert, so dass jeder Trainingsteilnehmer auf frisch desinfizierten Matten trainieren kann.

       Da zur Einhaltung der Sicherheitsabstände die Gruppenkapazitäten begrenzt sind und wir gerne im Vorfeld einen Überblick über die Gruppenstärken haben möchten, ist es unabdingbar die Trainingsteilnehmer vorab zum Training anzumelden. Dies dient zum einen der Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und damit dem Schutz der Trainingsteilnehmer zum anderen wollen wir auf diese Weise vermeiden, dass wir Trainingsteilnehmer unverrichteter Dinge nach Hause schicken müssen, wenn bereits zu viele Teilnehmer beim Training sind. Die Anmeldung erfolgt per WhatsApp, telefonische Anmeldung oder E-Mail ausschließlich über Aurica Leskau-Drah (E-Mail: Kassenwart@jc-hilden.de ; Telefon: 01573-5414596) unter folgenden Angaben: Name und Trainingszeit. Wir möchten insofern an die Solidarität der Judoka appellieren, dass sich zunächst jeder Judoka nur 1 Mal pro Woche zum Training anmeldet, um so vielen Judoka wie möglich die Chance auf ein Training zu geben. Sollten sich freie Plätze ergeben, wird Aurica dies frühzeitig in den WhatsApp-Gruppen bekannt geben, um die freien Plätze aufzufüllen. Dann dürfen sich natürlich auch Judoka zu einem zweiten Training anmelden. Die Verteilung der Plätze erfolgt dann nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Wir bitten insofern um euren Verständnis und eure Mitwirkung.

       Eine Teilnahme am Training ist nur möglich, wenn der hier hinterlegte Fragebogen des Deutschen Judo-Bundes ausgefüllt zum Training mitgebracht wird. Fragebogen.

       Trainingsinhalte werden Kraft-, Ausdauer- und Konditionstraining sowie Beweglichkeit sein.

       Der zeitliche Umfang der Trainingseinheiten beträgt 1 Stunde

       Um die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen besser im Blick halten zu können werden bei jeder Trainingseinheit mindestens 3 Trainer anwesend sein

       Hier die Trainingszeiten für den Zeitraum vom 18.05.2020 bis 30.05.2020 im Überblick.

 

Mittwochs

Ort: Sporthalle Weidenweg.

1. Gruppe: 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr Kleinkinder

2. Gruppe: 17:30 Uhr bis 18:45 Uhr Fortgeschrittene

3. Gruppe 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr Erwachsene

 

Freitags

Ort: Sporthalle Weidenweg.

1. Gruppe: 16:45 Uhr bis 17:45 Uhr Kleinkinder

2. Gruppe: 17:45: Uhr bis 19:15 Uhr Fortgeschrittene

3. Gruppe 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr Erwachsene

 

Samstags

Ort: Sporthalle Verlach

1. Gruppe: 16:00Uhr bis 17:15 Uhr Kinder

2. Gruppe: 17:15 Uhr bis 18:45 Uhr Erwachsene

 

Kickboxen Samstags:

Ort : Sporthalle Verlach 18:45 bis 19:45 

 

Bitte beachtet, dass die Sporthalle erst zu der Trainingszeit betreten werden kann, in der man selbst teilnimmt. Ein vorheriges betreten ist derzeit nicht möglich.

 

 

Sobald wir weitere Regelungen für nach dem 30.05.2020 haben, werden wir Sie/Euch rechtzeitig informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Wolski

 

1.Vorsitzende des Judo-Club Hilden 1951 e.V.

 

Download
Fragebogen "WICHTIG"
Der Fragebogen muss zu jedem Training ausgefüllt abgegeben werden
Fragebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 888.6 KB


Wir gewinnen heute in Großostheim

Mehrere Titel zur Deutschen Meisterschaft

Gestartet und gemeldet für den Judo-Club Hilden 1951 e.V.

 

 

 

Aurica Leskau-Drah 🏅🥈
Johann Timmerbeil🏅
Jose Rentero Parra🥈
Klaus Beckert🏅
Andreas Toutsidis🥈🥉
Veit Drah erreicht den 4.ten Platz.

Drei Deutsche Meister aus dem Judo-Club Hilden und gleich 4 Vize die durch Teilnahme in den offenen Klassen zu Stande kommen.

7 mal Metall für den Judo-Club Hilden 1951 e.V. in Neusäß bei Augsburg bei der süddeutschen Meisterschaft im BJJ (Brasilian Jiu Jitsu)

 

4 mal Gold einmal Silber und 2 mal Bronze

 

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!

Ergebnisse von der Kreismeisterschaft 12 Starter in Haan 14.09.2019. 9 Platzierungen auf dem Treppchen. 4 xGold, 3xSilber und 2xBronze gehen nach Hilden.

Leonie Baumeister U10 sicherte sich den ersten Platz.

Helena Hemann U10 sicherte sich den ersten Platz

Fae Drah (U10) sicherte sich den ersten Platz.

Arthur Genin (U13) sicherte sich den ersten Platz.

Evelyn Huege (U10) sicherte sich den zweiten Platz

Marc Bütow (U13) sicherte sich den zweiten Kampf

Erwin Recker (U10) sicherte sich den zweiten Platz

Elias Clarenbach (U13) sicherte sich den dritten Platz

Bruno Eisenhauer (U10) sicherte sich den dritten Platz.

6 werden nächste Woche zur Bezirksmeisterschaft fahren  3 möchten zu Hause bleiben.

Super! Starke Leistung an das ganze Team um Sandra Wolski. Hanna, Marvin , Aurica ihr seid Gold wert. Danke an alle Eltern die heute mit dabei waren 

Klaus und Andreas beides Schüler von Alex Sandro Malheiro haben bei der Nordeutschen Meitsterschaft am 6.7 in Wolfsburg für den Judo-Club Hilden 1951 e.V. im Brazilian Jiu Jitsu  (2xKlaus,1xAndreas) 3 mal Bronze geholt und somit 50% der Qualifikation für die deutsche Meisterschaft in Aschaffenburg schon erreicht. Eine weitere Platzierung und Sie sind dabei! 



Aktuelles

Galerie